Jubiläumsjahr in Leipzig: 1.000 Jahre Ersterwähnung

2015 ist für Leipzig ein Jubiläumsjahr, das gebührend gefeiert wird! Anlass für die Feierlichkeiten ist die Erwähnung der Burg Leipzig am 20. Dezember 1015 durch Thietmar, Bischof von Merseburg, in einer Chronik.

Unter dem Motto „Wir sind die Stadt“ spannt Leipzig den Bogen von der Vergangenheit in die Gegenwart und gibt einen Ausblick auf die Zukunft und feiert das längste Bürgerfest mit einer Vielzahl von Veranstaltungen.

Start ist am 30. April mit einem Bürgerball im Neuen Rathaus. Ab März beginnt ein Fotowettberb unter dem Motto „1.000 Jahre Leipzig“, zu dem Motive eingesandt werden können. Informationen dazu unter www.leipzig.travel/fotowettbewerb

Den Höhepunkt des Feierjahres bildet die Woche vom 30. Mai bis 7. Juni, wo vorallem das StadtFestSpiel „Lipsias Löwen“ im Mittelpunkt steht, das die Gesichte der Stadt darstellen wird. Einen offiziellen Abschluss finden die Feierlichkeiten am 20. Dezember, dem Tag, an dem vor 1.000 Jahren die Eintragung in die Chronik stattfand. An diesem historischen Datum wird ein Geburtstagskuchen mit 1.000 Kerzen angeschnitten.

Alle Informationen zu den umfangreichen Festivitäten gibt es hier zu finden: www.leipzig2015.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen