Kostenloser Eintritt: Stuttgart öffnet einige seiner Museen

Schillerdenkmal vor dem Alten Schloss. Foto: Christoph Hoffmann via Wikimedia Commons

Stuttgart startet ein Experiment und bietet ab Januar Besuchern kostenlosen Eintritt für etliche Museen und Ausstellungen. Dazu gehören die Schausammlungen im

– Alten Schlosses

– Haus der Musik im Fruchtkasten

– Römischen Lapidarium

– sowie im Museum der Alltagskultur in Waldenbuch

Dies ist möglich durch das Engagement der Fördergesellschaft des Landesmuseums, das die Eintrittsgelder gegenfinanziert. Dafür stellen die Fördergesellschaft und ihr Erster Vorsitzender insgesamt 160.000 Euro zur Verfügung.

Das Landesmuseum will sich mit dieser Maßnahme neuen Besuchergruppen öffnen und sie für Kunst und Kultur interessieren. Ziel ist es, die Besucherzahlen zu verdoppeln.

Besucher haben jetzt die Möglichkeit, einfach mal auf einen kurzen Besuch vorbei zu schauen oder sich intensiv mit einem besonderen Ausstellungsstück zu beschäftigen.

Wer mehr über das Landesmuseum erfahren und seinen Besuch planen will, findet Informationen auf der Webseite: Landesmuseum Stuttgart