Ostern auf der Veste Heldburg

Ostern-auf-der-Veste-Heldburg©Bjoern_Chilian
Ostern-auf-der-Veste-Heldburg©Bjoern_Chilian

„Keine Besucher*innen im Deutschen Burgenmuseum? Dann mach‘ ich doch mal den Burgberg unsicher!“, denkt sich Museumsfledermaus Hubsi und flattert los…

Vom 1. bis zum 5. April 2021 sind insgesamt sechs Steine mit dem Konterfei des kleinen Halunken auf dem Burgberg versteckt. Die Steine unterscheiden sich farblich, in dem jeder ein andersfarbiges Osterei zeigt – rosa, blau, grün, rot, orange und lila. Genauere Hinweise zu den Verstecken und zum Gewinnspiel gibt es bei Facebook. Wer einen Stein findet und ein Foto von sich mit dem Fund auf der Facebook-Seite des Museums postet gewinnt einen Magneten von Fledermaus Hubsi. Damit der Gewinn zugeschickt werden kann, muss neben dem Beweisfoto nur noch eine E-Mail (service@deutschesburgenmuseum.de) oder per Messenger eine Nachricht mit Name und Adresse des/der Finders/Finderin an das Deutsche Burgenmuseum geschickt werden.

Aber Achtung: Jede*r Teilnehmer*in kann bei dem Gewinnspiel nur einmal gewinnen, d. h. pro Stein und je Teilnehmer*in gibt es nur einen Gewinn bei der Aktion. Wurde beispielsweise der Stein mit dem roten Osterei schon entdeckt, gilt Hubsi als gefunden und ein weiterer Gewinn mit dem Stein ist nicht mehr möglich. Zum Abgleich lohnt sich ein Blick auf Facebook. Viel Erfolg bei der Suche

Einsendeschluss ist der 6. April 2021.

Alles zu diesem Osterspass und mehr Infos zur Veste Heldberg finden Sie hier und burgen.de stellt die Burg hier vor.