Kloster Maulbronn geht auf Ostereiersuche. Eine Mitmachaktion für die ganze Familie

Anzeige

Schon bald zieren wieder kreativ gestaltete Eier das Zuhause – denn Ostern ist nicht mehr weit. Auch im Kloster Maulbronn wird es bunt: Beim Ostereierwettbewerb können Eierkünstlerinnen und -künstler ihre zarten Kunstwerke als Leihgabe an das Kloster übergeben und mit etwas Glück einen von sechs Überraschungsgewinnen ergattern. Abgabeschluss ist der 26. März. Die Osterdekoration ist dann bis zum 16. April im Kloster zu sehen.

Osterbrunnen in Kloster Maulbronnn © Foto SSG Petra Mohr
Osterbrunnen in Kloster Maulbronnn © Foto SSG Petra Mohr

Kreativer Wettbewerb zu Ostern

Kloster Maulbronn sorgt auch in diesem Jahr wieder für frühlingshafte Osterstimmung: Mit dem kunterbunten Ostereierwettbewerb vom 6. März bis 26. März lädt das UNESCO-Welterbe Eierkünstlerinnen und -künstler zum Mitmachen ein.

Wer sein heimisches Eierkunstwerk als Leihgabe an das Kloster gibt, erhält dafür ein kleines Dankeschön – und die Chance auf einen von sechs Überraschungsgewinnen. Die selbst bemalten oder dekorierten Eier können im Infozentrum des Klosters angemeldet und abgegeben werden.

Jedes Ei erhält einen Aufkleber mit einer Nummer, die dem Besitzer oder der Besitzerin zugeordnet ist – so findet jedes Ei nach Ende des Wettbewerbs auch wieder in die richtigen Hände. Abgabeschluss für den Wettbewerb rund um die bunten Kunstwerke ist der 26. März.

„Dieses Jahr küren wir sechs Künstlerinnen und Künstler in zwei unterschiedlichen Altersklassen“, erläutert Alexandra Müller, Leiterin der Klosterverwaltung Maulbronn. Und weiter: „Es können sich also sowohl drei Erwachsene als auch drei Kinder über tolle Preise freuen. So kann auch gleich die ganze Familie teilnehmen“. Die sechs schönsten Ostereier werden dann zum Abschluss des Wettbewerbs von Klosterleiterin Alexandra Müller und Manuel Liehr, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, prämiert.

Osterstimmung im Klosterhof

Jedes Ei trägt zu einem Gesamtkunstwerk bei: Die bunten Eigenkreationen, die die Eierkünstlerinnen und -künstler als Leihgabe an das Kloster Maulbronn vergeben, werden im Klosterhof an Kirschzweigen aufgehängt und zu einem fröhlichen Frühlingsstrauß zusammengefügt. Den farbenfrohen Eierstrauß können die Gäste des Klosters dann bis Montag, 16. April, in seiner ganzen Pracht bewundern.

Nach Abschluss der Mitmachaktion können die Künstlerinnen und Künstler ihre verzierten Eier ab Dienstag, 25. April, täglich zwischen 9:30h und 17:30h im Infozentrum des Klosters wieder abholen. Nach einem kurzen Abgleich der Nummer und des Namens durch das Klosterteam finden die bunten Ostereier den Weg zurück zu ihren Besitzerinnen und Besitzern.

Tradition bis ins Mittelalter

Eine Ostereier-Tradition im Kloster Maulbronn hätte sich bereits zu Lebzeiten der Zisterzienser-Mönche verwirklichen lassen – ob es diese im Kloster tatsächlich gegeben hat, bleibt jedoch ein Geheimnis. Durch die erfolgreich betriebene Landwirtschaft der Mönche in Maulbronn liegt aber die Vermutung nahe, dass im Kloster ein großer Eier-Vorrat vorhanden war und sich gerade in der Fastenzeit die Kammern füllten: In der Fastenzeit waren Eier und sämtliche Eierspeisen nämlich verboten.

Erst durch die kirchliche Eierweihe zu Ostern wurden Eier wieder zum täglichen Nahrungsmittel erklärt und erhielten den kirchlichen Segen: Um sie von anderen ungeweihten Eiern unterscheiden zu können, wurden sie reichlich verziert und geschmückt.

Service und Information

Osteraktion von Montag, 6. März bis Sonntag, 16. April

Die Abgabe der Ostereier im Infozentrum ist möglich ab Montag, den 6. März 2023 zwischen 9:30h und 17:30h.

Die Ostereier sollten zum Aufhängen an Kirschzweigen geeignet sein.

Das Kloster Maulbronn

Kloster Maulbronn | Klosterhof 5 | 75433 Maulbronn
Telefon +49(0)70 43.92 66 10 | www.kloster-maulbronn.de

Anzeige
Banner : ROSE Bikes