Update: Häuser der Bayer. Schlösserverwaltung

Viele Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Schlösserverwaltung wieder geöffnet

Burg zu Burghausen (Bayern), herbstliche Aussenansicht der Kernburg
Burg zu Burghausen (Bayern), herbstliche Aussenansicht der Kernburg

Ein Großteil der Häuser der Bayerischen Schlösserverwaltung ist wieder geöffnet, darunter z.B. Schloss Nymphenburg (mit Amalienburg, Badenburg; ohne Pagodenburg, Magdalenenklause), Burg Trausnitz in Landshut oder die Burg zu Burghausen (Liste Bayerischer Burgen & Schlösser auf burgen.de).

Um alle Besucher und Mitarbeiter zu schützen, gibt es für jedes der wieder zugänglichen Objekte ein eigenes Schutz- und Hygienekonzept.

Hier finden Sie eine komplette Liste der eröffneten (und der noch geschlossenen) Häuser, ebenso führt die sehr gute Übersicht detaillierte Infos zu Hygienemaßnahmen, Ablauf der Besuche, geänderten Öffnungszeiten etc.

Update 3.6.2020:
Aufgrund der Corona-Pandemie entfällt in diesem Jahr die Burgbelebung auf der Burg Zwernitz. Die Museumsveranstaltung, bei der Besucher erleben können, wie Ende des 15. Jahrhundert auf der Burg gegessen, gekämpft, gearbeitet oder gespielt wurde, war für 29./30. August 2020 geplant. Die Bayerische Schlösserverwaltung bedauert die Absage sehr. Die Gesundheit von Besuchern, Mitwirkenden der bewährten Darstellergruppe „Sanguis et Aurum“ und Mitarbeitern geht jedoch vor. Die Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage freut sich auf eine mögliche Fortsetzung im kommenden Jahr.

Ausflugs-Inspiration gefällig? =)

96178 Pommersfelden

93093 Donaustauf

63739 Aschaffenburg