Die 10 schönsten Schlösser Englands

Die Geschichte Englands war schon immer turbulent. Mächtige Familien kämpften um Einfluss und Land und alle gemeinsam gegen Feinde von außen. Ihre Burgen waren die Symbole dieser Macht, hunderte von ihnen sind noch heute auf den Britischen Inseln verstreut. Warwick Castle war im 15. Jahrhundert die Heimat von "Warwick dem Königsmacher", die Mutter Richards von York nannte man die Rose von Raby Castle und die Familie Percy, noch heute die Herzöge von Northhumberland mit ihrem Stammsitz Alnwick Castle, kamen schon mit Wilhelm dem Eroberer nach England. Dessen Burgen Windsor Castle und der Tower of London sind bis heute mit der englischen Krone verbunden.

In Zusammenarbeit mit der Fremdenverkehrsverband Großbritanniens haben wir hier eine Liste der beliebtesten Schlösser Englands zusammengestellt - reisen Sie in die Vergangenheit zu treuen Rittern, mächtigen Königen - und Verrätern.
Am Ende des Dokumentes finden Sie Tipps & nützliche Links. Und hier ist unsere Gesamtliste englischer Burgen & Schlösser auf burgen.de. Viel Spass beim Schmökern!

Dover Castle

Dover Castle, Seitenansicht des DonjonDort wo der Ärmelkanal am schmalsten ist, bewacht Dover Castle die Meerenge zwischen England und dem Kontinent. Die strategisch wichtige Lage war durch alle Zeiten bekannt. Hiervon zeugen ein Leuchtturm aus römischer Zeit, eine Kirche aus der angelsächsischen Epoche und natürlich die Burg, eine idealtypische mittelalterliche Festung. Sie wurde bis ins 20. Jahrhundert immer wieder ausgebaut, ein riesiges Netz von Tunnelanlagen kann besichtigt werden. Im Hauptturm betritt man die Welt zur Zeit von König Henry II, sein Palast war geschmückt mit exquisiten Möbeln und Teppichen. Heute steht die Anlage unter der Verwaltung von English Heritage.

Mehr über Dover Castle auf burgen.de.

Arundel Castle

Arundel Castle, Aufgang zum Schloss / Leimenide/flickrAls eine der besterhaltenen mittelalterlichen Burgen in England ist Arundel Castle einen Besuch wert. Seit fast 1.000 Jahren steht die Burg auf einem Hügel über dem Fluss Arun in West Sussex. Die ältesten Teile, wie der über 30 Meter hohe Hügel mit Burg und Torhaus stammen aus dem 11. Jahrhundert. Die hier noch heute residierenden Herzöge von Norfolk haben oft bedeutende Rollen in der Geschichte des Landes gespielt: Zum Beispiel der 3. Herzog war als Onkel der Königin Anne Boleyn erst nahe an der Krone und nach ihrem Fall nahe am Richtblock, nur der Tod des Königs Henry VIII rettete ihn eine Nacht vor der Hinrichtung. Das Gebäude, wie wir es heute sehen, stammt größtenteils aus dem 19. Jahrhundert, es war eines der ersten mit elektrischem Licht und Zentralheizung.

Photo Arundel Castle by Leimenide, used under CC BY 2.0; cropped, sharpened & recoloured

Raby Castle

Die Burg wurde von der mächtigen Familie Neville im 14. Jahrhundert gebaut und gilt als eines der schönsten und besterhaltenden Schlösser in Englands Nordosten. Hier wurde Cecily Neville, die Rose von Raby, geboren, Mutter zweier Herrscher, Edward IV und dem letzten Plantagenet König Richard III. Raby Castle war aber auch der Mittelpunkt des Aufstandes Rising of the North im 16. Jahrhundert und eine Festung des Parlaments im Bürgerkrieg. Seit dem Jahr 1626 gehört es der Vane Familie und ist momentan der Sitz des 12. Baron Barnard.

Die Burg ist für ihre Kunstgegenstände bekannt, darunter Werke alter Meister wie Luca Giordano, Anthonis van Dyck und Sir Joshua Reynolds. Neben prächtig ausgestatteten Räumen und einer Kutschensammlung lädt auch der große Wildpark zu einer Besichtigung ein.

Mehr über Raby Castle auf burgen.de.

Leeds Castle

Leeds Castle, Blick über den SeeInmitten der Grafschaft Kent gelegen, feiert Leeds Castle dieses Jahr seinen 900. Geburtstag. In diesen 9. Jahrhunderten gehörte es zum Besitz von 6 Königinnen des Mittelalters, auch für Katharine von Aragon, der ersten Frau von Henry VIII war es eine der Lieblingsresidenzen. Elisabeth I wurde hier für kurze Zeit gefangen gehalten, bevor sie den Thron bestieg. Und im Jahr 1926 wurde es der Besitz von Olive, Lady Baillie, die hier rauschende Feste feierte mit Gästen aus dem Hochadel, der Politik und Künstlern. Heute wird das Schloss von der Leeds Castle Foundation unterhalten und zählt zu den am meisten besuchten Schlössern Englands.

Mehr über Leeds Castle auf burgen.de.

The Tower of London

Tower of London, Seitenansicht des White TowerDer Tower of London war in seiner langen Geschichte nicht nur eine mächtige Festung, sondern auch royale Residenz und Gefängnis. Anne Boleyn, Sir Walter Raleigh und Sir Thomas Moore verloren hier ihren Kopf. Während der Rosenkriege wurde der König Henry VI in diesen Mauern ermordet und eines der größten Rätsel der englischen Geschichte, das Verschwinden der Söhne Edward IV im Jahr 1483, spielte sich ebenfalls an diesem Ort ab.

Der älteste Teil stammt aus dem Jahr 1070, als Wilhelm der Eroberer hier eine Turmburg bauen ließ, doch ist der White Tower nur der Mittelpunkt dieser Anlage im Zentrum Londons. Der Tower ist heute eine kleine Stadt hinter Mauern. Die Yeoman Warders und ihre Familien leben hier zusammen mit dem Gouverneur der Anlage und Soldaten. Sogar einen Pub gibt es hier.
Neben den bekannten Raben des Towers können hier auch die englischen Kronjuwelen besichtigt werden. Mehr als 3 Millionen Besucher besuchen den Tower of London jedes Jahr.

Alnwick Castle

Alnwick Castle, Northumberland - Blumenmeer im Frühling - (c) flickr/WisebuysSchon im Jahr 1134 galt Alnwick Castle als sehr stark befestigt, was auch der Nähe zur schottischen Grenze und den daraus resultierenden Grenzüberfällen geschuldet war. Gebaut ab dem Jahr 1096 als Schutz gegen Einfälle des nördlichen Nachbarn, stand es in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder im Zentrum vieler Kämpfe. Seit dem Jahr 1309 wird das Schloss von der Familie Percy bewohnt, den Herzögen von Northumberland. Nach Windsor Castle gilt es als das zweitgrößte bewohnte Schloss Englands, gefolgt von Bamburgh Castle.

Der erste Lord Percy ließ zu Anfang des 14. Jahrhunderts große Teile der Burg umbauen, auch in der Tudor Zeit gab es Bautätigkeiten. Doch das heutige Aussehen verdankt Alnwick Castle dem 19. Jahrhundert. Heute kann man große Teile des Schlosses und seiner Parks besichtigen, gerade Fans der Harry Potter-Verfilmungen dürfte das Schloss als Kulisse von Hogwarts bekannt vorkommen.

Photo Alnwick Daffodils by Wisebuys21, used under CC BY 2.0; cropped, sharpened & recoloured

Bamburgh Castle

Bamburgh Castle, Northumberland (England) - trutzige Festung an der Küste„Was zählt ist die Lage“ Ob die Erbauer von Bamburgh Castle vor 1.400 Jahren schon die zauberhafte Lage mit unverbaubaren Meerblick und direktem Zugang zu Strand und Meer mit genossen haben, oder ob es doch eher die strategisch einmalige Lage auf einem Basalthügel mit weitem Blick über Meer und Land gewesen ist, hier bauten sie den Sitz der Könige von Northumbria und noch heute ist die Burg eine der größten bewohnten Burgen des Landes. Bald nach der Eroberung durch Wilhelm den Eroberer baute man hier auf den alten Mauern eine normannische Burg, welche während der Rosenkriege in großen Teilen zerstört wurde. Bamburgh Castle wurde die zweifelhafte Ehre zu Teil, das erste Opfer einer Belagerung mit Kanonen zu sein. Die Anlage wurde wiederaufgebaut und gehört heute der Familie Armstrong, die sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat.

Oft wurde die Burg als Filmkulisse genutzt, zuletzt in der britischen Serie „The Last Kingdom“ aus dem Jahr 2015, die auf der Romanreihe Die Uhtred-Saga (The Saxon Stories) von Bernard Cornwell basiert.

Mehr über Bamburgh Castle auf burgen.de.

Warwick Castle

Warwick Castle, Warwickshire - Blick über den Fluss - (c) flickr/Photos by ClarkÜber den Ufern des Flusses Avon erhebt sich diese beeindruckende Festung, erbaut 1068 von Wilhelm der Eroberer. Der Erdhügel, auf dem diese Turmhügelburg stand, ist noch heute zu sehen. Die Burg ist bestens erhalten - Türme, Prunksäle und Befestigungsanlagen können noch heute besichtigt werden. Fast £6,000,000 wurden in den letzten 10 Jahren in Erhalt und Ausbau investiert.

Dem Besucher werden tägliche Live Vorführungen geboten, um die verschiedenen Epochen der Geschichte der Burg erleben zu können. In den Gewölben wird die Geschichte von Richard Neville "dem Königsmacher", Earl of Warwick erzählt, der sich auf seine letzte Schlacht vorbereitet. Ein Spektakel ist die größte mittelalterliche Belagerungsmaschine „The Trebuchet“, die von ihrer Stellung auf der Flussinsel aus einen tödlichen Flammenball auf die Silhouette der Burg feuert.
Auch die Gartenanlagen sind sehenswert, nahezu 26 Hektar wurden von dem berühmten Landschaftsarchitekten Capability Brown im 18. Jahrhundert entworfen und gestaltet.

Photo Warrick Castle, England by Photos by Clark, used under CC BY 2.0; cropped, sharpened & recoloured

St. Michaels Mount

Saint Michaels Mount, Cornwall - Blick nach oben zum PalasDer Erzengel Michael soll hier einem Fischer erschienen sein und ein kornischer Junge überlistete den hier lebenden Riesen Cormoran und erschlug ihn. Der Mount hat nicht nur eine historische Geschichte, sondern ist auch Teil der mystischen Vergangenheit Cornwalls. Die Burg entstand aus einer Kirche und Abtei, die von Mönchen im 12. Jahrhundert erbaut worden ist, und die Ähnlichkeit mit dem Mont Saint Michel kommt nicht von ungefähr. Wie sein französisches Pendant war es ein beliebtes Ziel von Pilgern, wie damals kann man heute bei Ebbe den Granitweg zum Berg gehen, bei Flut nimmt man ein Fischerboot.

Das Schloss kann besichtigt werden und von den Zinnen genießt man einen traumhaften Blick über die Küste. Der liebevoll angelegte Garten ist ein besonderes Schmuckstück und profitiert vom milden Klima des Golfstromes. Noch heute leben Mitglieder der Familie St Aubyn, Lord und Lady St Levan auf St Michaels Mount, auch wenn die Anlage seit 1964 vom National Trust verwaltet wird. Der damalige Lord St Levan übertrug den Besitz, behielt aber der Familie das Recht vor, für weitere 999 Jahre auf der Burg leben zu dürfen.

Mehr über St. Michaels Mount auf burgen.de.

Windsor Castle

Windsor Castle - (c) flickr/CraigVon Wilhelm dem Eroberer ab dem Jahr 1078 erbaut, ist Windsor Castle die älteste und größte durchgehend bewohnte Burg der Welt. Obwohl heute in der Einflugschneise des Flughafen London Heathrow gelegen, ist Windsor seit ihrem 80. Geburtstags der ständigen Wohnsitz der Queen, in Buckingham Palace hält sie sich meist nur unter der Woche auf. Zusammen mit dem Hollyrood Palace in Edinburgh handelt es sich um die drei Hauptresidenzen der englischen Königin. Hält sich die Queen in Windsor Castle auf, weht über der Anlage die königliche Wappenstandarte, ansonsten der Union Jack.

Im November 1992 brach in Windsor Castle ein sich schnell ausbreitendes Feuer aus, welches ein Fünftel der Gebäudefläche des Schlosses beschädigte. Die Renovierungsarbeiten dauerten fünf Jahre und kosteten fast 50 Millionen Euro. Das Schloss ist im Besitz der Krone und wird durch den königlichen Haushalt verwaltet, es ist Teil der Royal Collection.

Photo Windsor Castle by Craig, used under CC BY 2.0; cropped, sharpened & recoloured

Reisetipps für England

WEITERE NÜTZLICHE LINKS:

Dover Castle

Führungen & Eintrittskarten

Großartige Ideen für Aktivitäten vor Ort, Sonderangebote für Sparfüchse und Karten ohne lange Wartezeiten gibt’s bei unserem Partner getyourguide.com – z.B:

Newsletter



Wir behandeln Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt (Datenschutzhinweis).

Wir verwenden MailChimp zum Newsletter-Versand. Mit Absenden des Formulars bestätigen Sie, dass wir Ihre Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergeben und verarbeiten dürfen.