Schloss Weikersheim: Geheimnisvolle Experimente auf historischem Boden

Lade Karte ...

Wann
18.10.2015
14:30 - 16:00

Location
Schloss Weikersheim
Marktplatz 11
97990 Weikersheim


Deutschland

Kategorie(n)


Geschichte und Genuss verbinden sich bei einer Sonderführung im Schloss Weikersheim am Sonntag, den 18. Oktober. Bei einem Rundgang zeigt ein Hohenlohe-Herrscher der Zeit um 1600 sein Renaissanceschloss: Graf Wolfgang II. führt persönlich. Als bekannter Alchemist präsentiert er seinen Gästen geheimnisvolle Experimente und lädt sie zum Abschluss auf ein Glas Weikersheimer Wein (oder Saft) ein.

Leidenschaftlicher Bauherr

Höfische Pracht und protestantische Frömmigkeit vereinen sich in Schloss Weikersheim. Graf Wolfgang II. von Hohenlohe ließ es am Ende des 16. Jahrhunderts am Ort einer mittelalterlichen Wasserburg errichten. Der Graf, der 42 Jahre in Weikersheim regierte und seine Grafschaft während dieser Zeit umfassend modernisierte, zeichnete außerdem verantwortlich für den Umbau von Kirchberg an der Jagst und die Erweiterung des Jagdschlosses Hermersberg. Der facettenreichen Herrscherpersönlichkeit widmet sich die Veranstaltung am 18. Oktober. Das Besondere: Ein Herr im Kostüm der Zeit empfängt die Gäste und begleitet sie als Graf Wolfgang in die Renaissance – eine suggestive Zeitreise.

Moderner Landesherr und Forscher

Graf Wolfgang von Hohenlohe war nicht nur ein passionierter Bauherr und moderner Herrscher, der in seinem Land wichtige Neuerungen wie zum Beispiel eine Schul- und eine Kirchenordnung für Hohenlohe einführte und kurz vor seinem Tod 1610 die Leibeigenschaft aufhob. Er interessierte sich auch für Kunst und Wissenschaft seiner Zeit – und vor allem für die Alchemie. Diese frühe Form der Naturwissenschaft war um 1600 ein wichtiges Forschungsgebiet. Es ging dabei auch um so spektakuläre Dinge wie das Goldmachen. Graf Wolfgang aber war vor allem an chemischen Analysen interessiert, mit denen er die Bodenschätze seiner Grafschaft bestimmen konnte. Er ließ an der Schlossmauer ein großes Laboratorium errichten und erforschte dort chemische Prozesse. Dort, wo früher das Laboratorium stand, befindet sich heute der Alchemiegarten, in dem im Sommer Pflanzen und Symbole präsentiert werden, die mit Aberglauben und Zauberei verbunden sind.

Genuss und Geschichte

Die Führung am Sonntag, 18. Oktober, führt unter anderem durch den Festsaal und die Schlosskirche von Schloss Weikersheim. Der Rundgang informiert über die Geschichte des Renaissance-Schlosses ebenso wie über seinen Erbauer. Der Graf persönlich führt seine Gäste durch sein Reich. Beim Rundgang präsentiert er sogar einige alchemistische Experimente. Zum Abschluss gibt’s ein Glas Wein von den Weikersheimer Weinbergen: den „schwarzen Wein von der Tauber“, heute bekannt als „Tauberschwarz“, eine rote Rebsorte, die nur im Taubertal angebaut wird. Die Führung beginnt um 14.30 Uhr.

SERVICE UND INFORMATION

TERMIN

Sonntag, 18. Oktober, 14.30 Uhr

Prächtiges Schloss und faszinierender Herrscher

Graf Wolfgang II. als ideenreicher Bauherr und erfahrener Alchemist

 

Sonderführung mit Peter Keßler

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

 

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

 

Telefon +49 (0) 79 34 . 9 92 95 – 0

Telefax +49 (0) 79 34 . 9 92 95 – 12

info@schloss-weikersheim.de

Zur Webseite von Schloss Weikersheim



Weitere Veranstaltung in Schloss Weikersheim:

  • Keine Termine für diesen Veranstaltungsort
  • Hinterlasse jetzt einen Kommentar

    Kommentar hinterlassen

    0 Shares
    Share
    Tweet
    +1