Schloss und Schlossgarten Schwetzingen: Ausstellung „Blumengeister – Les Fleurs Animées“ in der Orangerie

Lade Karte ...

Wann
18.01.2016 - 24.04.2016
10:00

Location
Schloss Schwetzingen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen
Baden-Württemberg

Deutschland

Kategorie(n)


In der Orangerie des Schwetzinger Schlosses ist bis zum 24. April eine ganz besondere Pflanzenwelt zu sehen: „Les Fleurs Animées“, die märchenhaften Blumengeister des berühmten Grafikers Grandville. Für diese märchenhaften Blütenbilder bietet die Orangerie im Schlossgarten ein wunderbares Ambiente

Die Neue Orangerie – ein historischer Ort für Pflanzen
Die Neue Orangerie beherbergt seit jeher zahlreiche Pflanzen. Errichtet wurde die Orangerie im 18. Jahrhundert, um die kälteempfindlichen exotischen Pflanzen, wie etwa die Orangen, im Winter zu schützen. Heute wird das barocke Pflanzenhaus mit seinen großen Fensterflächen regelmässig für Ausstellungen genutzt.

Das Jahr 2016 haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zum „Themenjahr Garten“ erklärt. Die Ausstellung mit den „Blumengeistern“ eröffnet den Veranstaltungsreigen im Schlossgarten Schwetzingen, der in diesem Jahr ganz besonders im Zentrum der Ereignisse stehen wird.

Grandville und sein Werk

Der Franzose Jean Ignace Isidore Gérard Grandville war einer der bedeutendsten Zeichner und Grafiker des 19. Jahrhunderts. Noch heute ist er für seine fantastischen Gestalten bekannt, die menschliche, tierische und pflanzliche Züge vereinen. In seinen zahlreichen Illustrationen schuf er immer wieder neue Wunderwesen. Der märchenhafte Zyklus „Les Fleurs Animées“, sein letztes Werk, zeigt poetische Blumengeister, elegante menschliche Gestalten, die zugleich dem Charakter der Pflanzen entsprechen: ein verschämtes Veilchen oder eine königliche Rose.

Mit ihrer oft skurrilen Poesie wurden die Blumenwesen nicht nur zur Inspiration für Surrealisten wie Salvador Dalí und Max Ernst, sondern auch zum Vorbild für Walt Disney.

Begleitprogramm für große und kleine Fans
Die Staatlichen Schlösser und Gärten bieten zur Ausstellung ein Begleitprogramm. Ein Heft mit Gedichten zu den dargestellten Blumen begleitet durch die Ausstellung und ergänzt den poetischen Eindruck. Wer mehr über das Werk des Jean Ignace Isidore Gérard Grandville erfahren will, hat bei einem Vortrag des Kurators am 3. März Gelegenheit dazu. Für Kinder stehen besondere Führungen mit Bastelaktion auf dem Programm.

 

ÖFFNUNGSZEITEN: täglich von 10.00 – 16.00 Uhr

EINTRITT
Der Eintritt zur Ausstellung ist im Schlossgarten-Ticket enthalten.
18. Januar bis 26. März 2016: 4,00 € (Ermäßigt 2,00 €, Familienkarte 10,00 €)

  1. März bis 24. April 2016: 6,00 € (Ermäßigt 3,00 €, Familienkarte 15,00 €)

 

VORTRAG
Prof. Joseph Walch: „Die beseelten Blumen Grandvilles. Blumenporträts“

Donnerstag, 3. März, 18.30 Uhr
Eintritt: 4,00 € (Eintritt und Vortrag)
KINDERPROGRAMM
„Märchen, Blumengeister & Feen“. Kinderführung mit Bastelaktion

Samstag, 13. Februar, 14.00 Uhr
Samstag, 12. März, 14.00 Uhr
Samstag, 2. April 2016, 14.00 Uhr
Teilnahmegebühr pro Kind 6,00 €

Zum Schloss

 



Weitere Veranstaltung in Schloss Schwetzingen:

  • Keine Termine für diesen Veranstaltungsort
  • Hinterlasse jetzt einen Kommentar

    Kommentar hinterlassen

    0 Shares
    Teilen
    Twittern
    +1