Grabkapelle auf dem Württemberg: Barocke Spiele und virtuelle Welten

Lade Karte ...

Wann
13.09.2015
10:00 - 18:00

Location
Grabkapelle auf dem Württemberg x
Württembergstraße 340
70327 Stuttgart
Baden-Württemberg

Deutschland

Kategorie(n)


Inmitten der Weinberge erhebt sich auf dem Gipfel des Stuttgarter Württembergs die berühmte Grabkapelle, die König Wilhelm I. für seine jung verstorbene Gemahlin Katharina erbauen ließ. Am 13. September, dem Tag des offenen Denkmals, haben Familien die Gelegenheit, das Mausoleum aus ganz verschiedenen Blickwinkeln kennenzulernen: Sie erleben das Monument als virtuelles 3D-Modell, lernen bei einem Rundgang die Errungenschaften von König Wilhelm I. kennen und können sich in der Kunst des barocken Ringwerfens üben.

Die Grabkapelle in 3d

In der Grabkapelle auf dem Stuttgarter Württemberg haben König Wilhelm I. und Königin Katharina ihre letzte Ruhe gefunden. Das idyllisch in den Weinbergen gelegene Mausoleum bietet einen herrlichen Ausblick und ist für viele Familien ein beliebtes Ausflugsziel. Am 13. September, dem Tag des offenen Denkmals, wird die Grabkapelle in ungewohnter Weise präsentiert: Mitarbeiter der intermetric GmbH, eines Stuttgarter Vermessungsunternehmens, stellen von 10.00 bis 16.00 Uhr ein geometrisch exaktes, virtuelles 3D-Modell der Grabkapelle in Form eines virtuellen Fluges vor. Mit hochauflösenden Bildern und einer praxisnahen, leicht verständlichen Beschreibung wird das Modell erläutert. Ingenieure des Unternehmens, die selbst an der Modellierung mitgewirkt haben, stehen den Gästen der Grabkapelle für Fragen zur Technologie und zur Herstellung des 3D-Modells zur Verfügung.

Barocke Spiele und die Errungenschaften des Königs

Neben der 3D-Präsentation wird am 13. September an der Stuttgarter Grabkapelle noch mehr geboten: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg laden die Gäste von 11.00 bis 16.00 Uhr zu barocken Spielen für die ganze Familie ein. Dabei können sich Kinder und Erwachsene in Geschicklichkeitsspielen, etwa dem barocken Ringwerfen, üben. Um 17.00 Uhr wird außerdem eine Sonderführung zum diesjährigen Thema des Tages des offenen Denkmals „Handwerk, Technik, Industrie“ angeboten: Beim Rundgang „König Wilhelm I. als Begründer des modernen Württemberg“ werden die Leistungen des württembergischen Königs in den Blick genommen. Von ihm wurden die Geislinger Steige, die Hauptlinien der Bahn im Königreich, Handel, Handwerk und Gewerbe sowie die Landwirtschaft und der Weinbau nachhaltig geprägt.

Ein Liebesbeweis in Stein gemeisselt

Die Grabkapelle auf dem Stuttgarter Württemberg wurde von König Wilhelm I. als ewiger Liebesbeweis für seine jung verstorbene Gemahlin Katharina erbaut. Für viele Verliebte ist sie der romantischste Ort des Landes – mit einem herrlichen Blick auf das Neckartal bei Stuttgart. Der weite Kuppelsaal als Kapellenraum beeindruckt mit seiner Eleganz und einer hervorragenden Akustik. Ein Highlight ist auch die gewaltige Kuppel: Mit den Stuckrosetten und dem Glasdach in der Mitte erinnert sie stark an ihr Vorbild in Rom – das berühmte Pantheon. Errichtet wurde das Mausoleum von Hofbaumeister Giovanni Battista Salucci.

Tag des offenen Denkmals auf der Grabkapelle Württemberg

TERMIN

Sonntag, 13. September

Öffnungszeiten Grabkapelle

10-18 Uhr

PROGRAMM

11.00 – 16.00 Uhr:

In der Grabkapelle: intermetric GmbH: Präsentation eines virtuellen 3D-Modells der Grabkapelle in Form eines virtuellen Fluges

Im Außenbereich: Barocke Spiele für die ganze Familie

17.00 Uhr: Sonderführung: Überragender Staatsmann im Spannungsfeld von Politik und Familie. König Wilhelm I. als Begründer des modernen Württemberg.

Eintritt: 9,00 Euro / 4,50 Euro

Zur Webseite der Grabkapelle

 


 



Weitere Veranstaltung in Grabkapelle auf dem Württemberg x:

  • Keine Termine für diesen Veranstaltungsort
  • Hinterlasse jetzt einen Kommentar

    Kommentar hinterlassen

    0 Shares
    Share
    Tweet
    +1