Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim: BAROCK – nur schöner Schein?

Lade Karte ...

Wann
11.09.2016 - 19.02.2017
ganztags

Location
Reiss-Engelhorn-Museen
Zeughaus C5
68159 Mannheim
Baden-Württemberg

Deutschland

Kategorie(n)


Eine neue Sichtweise auf die Zeit des Barock bietet eine Ausstellung im Reiss-Engelhorn-Museum Mannheim. Sie will zeigen, dass diese Epoche weit mehr zu bieten hat als Puder, Pomp und Dekadenz. Die Sonderausstellung „Barock – Nur schöner Schein?“ stellt die Epoche erstmals in ihrer ganzen Vielschichtigkeit vor und hinterfragt alt bekannte Klischees. Der Barock war eine Zeit voller Widersprüche: Neben üppigen „Rubensweibern“ gab es ein klassisch-antikes Schönheitsideal und religiöser Wunderglaube stand wissenschaftlicher Rationalität gegenüber. Die Jahre zwischen 1580 und 1750 bestanden nicht nur aus rauschenden Festen des Adels, sondern waren auch von verheerenden Kriegen und katastrophalen Hungersnöten geprägt.

Die Mannheimer Präsentation verfolgt einen umfassenden Ansatz und vereint erstmals Kunst, Wissenschaft, Literatur, Musik, Geschichte, Religion und Alltag zu einem Kaleidoskop der Barockzeit. Die Welt der einfachen Leute wird dabei ebenso betrachtet wie das zunehmend selbstbewusstere Bürgertum und die absolutistisch regierenden Fürsten und Könige.

Im Barock herrschte Aufbruchsstimmung. Zahlreiche Entwicklungen und Neuerungen bereiteten den Weg zur Aufklärung und bildeten das Fundament der heutigen Gesellschaft. Bahnbrechende Erfindungen wie das Fernrohr, mit dem Galilei die Gestirne erforschte, oder das Mikroskop, mit dem van Leeuwenhoek die Bakterien entdeckte, stammen aus dieser Zeit. Die immer gewagteren Reisen der Händler und Missionare veränderten die Weltsicht nachhaltig, unbekannte Länder wurden erobert, Exotisches gelangte nach Europa.

Sechs Themenkomplexe machen die faszinierende Barockepoche greifbar. Unter den Überschriften „Raum“, „Körper“, „Wissen“, „Ordnung“, „Glaube“ und „Zeit“ stellt die Sonderausstellung die wichtigsten Charakteristika des Zeitalters vor. Anhand von herausragenden Exponaten präsentiert sie den Barock als ein europäisches Phänomen, schlägt aber stets auch eine Brücke nach Mannheim und in die Region.

Die Barockstadt Mannheim bietet den idealen Ort für diese umfassende Barock-Ausstellung. Unter den Pfälzer Kurfürsten stieg die vielfach zerstörte Festungsstadt im 18. Jahrhundert zu einer der bedeutendsten Residenzen Europas auf. Noch heute zeugen das Mannheimer Schloss oder die Jesuitenkirche von dieser Glanzzeit. In der gesamten Region ist das barocke Erbe spürbar: streng gezirkelte Städte, prächtige Kirchenbauten, herrschaftliche Gartenanlagen und monumentale Residenzen prägen das Oberrheintal von Mainz über Mannheim, Karlsruhe und Bruchsal bis Rastatt und Baden-Baden.

Mit der Ausstellung setzen die Reiss-Engelhorn-Museen ihre langjährige enge Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Museum Wien fort. Zahlreiche hochkarätige Gemälde kommen aus der österreichischen Metropole nach Mannheim. Auch weitere namhafte europäische Museen und Sammlungen unterstützen das Projekt durch Leihgaben. Ein international renommierter wissenschaftlicher Beirat steht den Reiss-Engelhorn-Museen bei der Erarbeitung des Ausstellungskonzepts zur Seite.

Zur Webseite des Museums



Weitere Veranstaltung in Reiss-Engelhorn-Museen:

  • Keine Termine für diesen Veranstaltungsort
  • Hinterlasse jetzt einen Kommentar

    Kommentar hinterlassen

    0 Shares
    Teilen
    Twittern
    +1