Wikingerfest im Histotainment Park Adventon, 15.-16. September 2012

„Ich habe nie perfektere Körper gesehen, hochgewachsen wie Dattelpalmen, blond und von rosiger Gesichtsfarbe. Die Männer tragen ein Kleidungsstück, das eine Seite des Körpers bedeckt und einen Arm frei lässt. Jedermann hat eine Axt, ein Schwert und ein Messer und führt sie zu allen Zeiten bei sich. Ihre Schwerter sind von fränkischer Art, mit breiten Klingen.“

Wikingerhandwerk im Adventon
So schrieb der muslimische Gesandte Ibn Fadlan um 922 über die Wikinger, die er auf seiner Reise ins Reich der Wolgabulgaren kennengelernt hatte. Ob die modernen „Wikinger“ von heute immer noch diesem Bild entsprechen, davon können sich Besucher am kommenden Wochenende im Histotainment Park Adventon selbst einen Eindruck verschaffen.

Beim Wikingerfest werden historische Darsteller aus halb Europa das Erlebnismuseum an der A81 in ein riesiges Wikingerlager verwandeln und neben ihren Waffen, Rüstungen und Ausrüstungsgegenständen auch altes Handwerk und frühmittelalterliche Kunst zur Schau stellen. Sogar aus Tschechien und Polen kommen Schmiede, Bronzegießer und Horndrechsler in den Odenwald.

Waffen, Rüstungen und mehr - Wikingerfest im Adventon
„Der Pelzer“ Sebastian Krause hält die uralte Tradition des Kürschnerhandwerks aufrecht und verarbeitet heimische Felle zu Bekleidung, Mützen, Taschen und vielen anderen nützlichen Dingen. Die meisten seiner Waren sind nach historischen Quellen und Abbildungen gefertigt, und der Handwerker gilt aus ausgewiesener Experte auf seinem Gebiet, der bereits verschiedene Beiträge zur Geschichte der Fellverarbeitung und zum mittelalterlichen Kürschnerhandwerk verfasst hat.

Beim Schlendern über Markt und Lager des Wikingerfestes haben Besucher die Möglichkeit, zahlreichen Handwerkern und Darstellern bei der Arbeit zuzusehen, sich die alten Techniken und Werkzeuge erklären zu lassen und natürlich auch einer Kampfvorführung beizuwohnen.

Dabei wird sich sicherlich auch die Gelegenheit ergeben, eine weitere Aussage Ibn Fadlans über die Wikinger zu überprüfen: „Sie sind die schmutzigsten Geschöpfe Gottes. Sie reinigen sich nicht nach ihren Ausscheidungen oder nach dem Beischlaf, und sie waschen sich nach dem Essen nicht die Hände. In der Tat, sie sind wie wilde Esel.“

Wikingerfest im Histotainment Park Adventon, 15.-16. September 2012, jeweils 11-19 Uhr.
Weitere Informationen: www.adventon.de

Bilder (c) Histotainment GmbH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen