Tipp für Schmuddelwetter: eine Sonderführung im Ludwigsburger Schloss

Am kommenden Wochenende fällt die Wahl schwer – entweder schließt man sich den Referenten im historischen Kostüm an oder man erkundet die engen Gänge in der Unterwelt des Schlosses.

Am Samstag, den 9. Februar um 10 Uhr geht es, ausgerüstet mit Schutzhelm, in den „Bauch“ des Schlosses. Hier greifen die technischen Rädchen aller Gewerke ineinander, um den Besuchern einen angenehmen Aufenthalt in der riesigen Museumswelt zu garantieren. „Modernste Technik in der Unterwelt des Schlosses“ ist der Titel der Führung.

Auf unterhaltsame und amüsante Weise kann man am Sonntag, den 10. Februar, mit kostümierten Referenten in die württembergische Geschichte eintauchen. Den Anfang macht um 11 Uhr Johann Hartmann mit dem Thema: „Ein Kammerdiener kommt ins Plaudern“. Der Hofstaat von König Friedrich muss wie geschmiert funktionieren und dafür ist er verantwortlich! Um 15.30 Uhr heißt es „Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen“.
Christine Döring ist unsichtbare Dienerin von Königin Charlotte Mathilde, so kann sie sich unter den adeligen Damen der Hofgesellschaft frei bewegen und sieht und hört pikante Details des Hoflebens. Völlig ungeniert teilt sie ihr Wissen den Besuchern mit.

Übersicht über die Sonderführungen
„Modernste Technik in der Unterwelt des Schlosses“
Sonderführung durch die Katakomben
Referent: Edmund Banhart
Samstag, 9. Februar, um 10 Uhr

„Ein Kammerdiener kommt ins Plaudern“
Sonderführung im historischen Kostüm
Referent: Klaus Wichert
Sonntag, 10. Februar, um 11 Uhr

„Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen“
Sonderführung im historischen Kostüm
Referentin: Anne Raquet
Sonntag, 10. Februar, um 15.30 Uhr

Für die Führungen ist eine Anmeldung bei der Schlossverwaltung Ludwigsburg erforderlich:
Telefon: 07141.18-2004. Treffpunkt ist die Schlosskasse.

Das gesamte Programm aller Sonderführungen der Schlösser von Ludwigsburg erhält man an der Schlosskasse, im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de sowie über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten (07251.74-2770) oder per E-Mail an prospektservice@staatsanzeiger.de. Der Versand der Prospekte ist kostenlos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

2 Shares
Teilen2
Twittern
+1