Schloss Solitude: Neue Trautermine für 2017 online

Am 1. Juli um 0:00 Uhr gehen die Trautermine für das Jahr 2017 online:
Ab diesem Moment können Heiratswillige das Formular im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg abrufen und den Weißen Saal für ihre standesamtliche Trauung im Lustschloss anmelden. Schloss Solitude, erbaut von Herzog Carl Eugen im 18. Jahrhundert, ist einer der begehrtesten Orte der Landeshauptstadt, wenn‘s ums Heiraten geht.

DIE HOCHZEITSSAISON AUF DER SOLITUDE STARTET IM MAI
Für die standesamtliche Trauung und die Begründung von Lebenspartnerschaften öffnen sich die Türen des Weißen Saals von Schloss Solitude seit Jahren immer in den Monaten Mai bis Oktober – und die Termine sind früh ausgebucht. Der Weiße Saal, eine elegante Raumschöpfung aus der Zeit des prachtliebenden Herzogs Carl Eugen, bietet mit 170 Quadratmetern bis zu 120 Personen Platz. Jeweils ein Freitag und ein Samstag pro Monat stehen für Trauungen zur Verfügung, insgesamt zwölf Termine von Mai bis Oktober. Die Trauzeiten sind freitags von 14 bis 16 Uhr und samstags von 11 bis 16 Uhr, jeweils im Abstand von einer Stunde.

ANMELDEFORMULAR ONLINE
Neu ist ab dem 1. Juli, dass die Brautpaare auf der Internetseite von Schloss Solitude gleich das praktische Anmeldeformular finden, mit dem sie den Weißen Saal für die Zeremonie reservieren können. Das Formular steht als Datei zum Herunterladen unter www.schloss-solitude.de, dort weiter mit dem Angebot „Tagen und Feiern“ und „Privatkunden“ auf die Seiten von „Heiraten im Schloss“. Mit dem Formular können die Brautpaare bei der Schlossverwaltung ihren Wunschtermin anmelden – und die Bestätigung ist dann die Grundlage für die Anmeldung der standesamtlichen Trauung oder der Begründung der Lebenspartnerschaft beim Standesamt Stuttgart.

IDEALER ORT FÜR FESTE
Der württembergische Herzog Carl Eugen nutzte sein vor 250 Jahren erbautes Refugium mit der herrlichen Aussicht für sein berühmtes glänzendes Hofleben. Auch wenn der Name des Lustschlosses eigentlich das französische Wort für „Einsamkeit“ ist – hier wurde überwiegend gefeiert. Heute lässt sich der Glanz der Feierlichkeiten fotografisch festhalten: Ein Glück für Brautpaare, die eine romantische Kulisse für ihre Hochzeitsbilder schätzen. Birgit Strobel, als stellvertretende Leiterin der Schlossverwaltung Ludwigsburg für Schloss Solitude zuständig, sagt: „Vor allem die geschwungenen Treppen und die Aussichtsterrasse der Solitude sind ein beliebte Kulisse für Hochzeitsfotos.“

VIELFÄLTIGE MÖGLICHKEITEN AUF DER SOLITUDE
Kirchlich heiraten können Paare in der nahen Schlosskapelle. Jörg Mink und sein Team von der Schloss Solitude Gastronomie versorgen die Festgesellschaften im Kavaliersbau mit kulinarischen Genüssen – vom Sektempfang bis zum mehrgängigen eigens komponierten Hochzeitsmenü. Die Staatlichen Schlösser und Gärten bieten der Festgesellschaft stilvolle Führungen durch das Schloss an: Damen und Herren in Kostümen des 18. Jahrhunderts begleiten dabei die Hochzeitsgesellschaft. Zusätzlich zu den festgelegten Terminen der standesamtlichen Trauungen bietet die Schlossverwaltung auch Termine an für freie Trauungen, für Goldene Hochzeiten oder für die festliche Erneuerung des Eheversprechens. Diese Feiern können unabhängig von den Trauterminen des Standesamtes vereinbart werden.

SERVICE

INTERNETADRESSE
Direkter Zugang zum Download-Formular ab 1. Juli: Direkter Link zu Hochzeitsfragen auf Schloss Solitude

INFORMATION ZU STANDESAMTLICHEN FRAGEN UND TERMINEN
Standesamt Stuttgart
standesamt@stuttgart.de
Telefon +49(0)711.21 68 88 42

ÖFFNUNGSZEITEN SCHLOSS SOLITUDE IM SOMMER
Di – Sa 10 – 12 Uhr und 13.30 – 17 Uhr. So und Feiertage 10 – 17 Uhr

KONTAKT
Schloss Solitude
70197 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11.69 66 99
info@schloss-solitude.de
Website von Schloss Solitude

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

0 Shares
Teilen
Twittern
+1