Schloss Schwarzenberg wird zum 5. Mal durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt

Die Burg Schwarzenberg am Westrand des Steigerwaldes hat in der Vergangenheit rauhe Zeiten überstanden. Sie wurde bei einem Brand fast vollständig zerstört und den Jahre 1607 bis 1618 wieder aufgebaut.

Vom mittelalterlichen Bergschloss werden heute noch die Stützmauern, der Bergfried und der Palas verwendet. Der Grosse Beamtenbau entstand im 18. Jahrhundert, ebenfalls aus dieser Zeit stammen die dem Burg-Ensemble vorgelagerten Wirtschaftsbauten.

Der sogenannten Brauereiflügel entstand im 17. Jahrhundert und eines der grössten noch existierenden Brauereigebäude in Bayern. Hochschloss und Brauereigebäude werden heute als Realschule und Internat genutzt.

Schloss Schwarzenberg zählt zu den mehr als 290 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Bayern fördern konnte.

Zur Webseite von Schloss Schwarzenberg

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

0 Shares
Share
Tweet
+1