Sanierungsprojekt Schloss Broich geht in die nächste Runde!

Mit vielen kreativen Ideen versucht Mülheims Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft (MST) das Schloss zu renovieren und zu erhalten. Die Sanierungskosten in den nächsten Jahren liegen bei rund 3,3 Millionen Euro, das sind ca. 19,50 € pro Einwohner. Die Spendenaktion „Schloss-Retter“ ist notwendig, da das Schloss keine Fördermittel vom Land mehr erhalten wird.

Mit Aktionen wie dem Einrichten einer eigenen Webseite, dem Verkauf von Tassen oder Events wie dem „Kulinarischen Treffen“ wird nun versucht, die fehlenden Budgets aufzutreiben. Auch die ersten Spenden von Mülheimer Bürgern sind auf dem eigens eingerichteten Konto eingegangen, die helfen werden, die marode Schlossmauer Stück für Stück zu restaurieren.

Und jetzt wurde der nächste Schritt im Projekt „Schloss-Retter“ präsentiert: Unternehmen haben die Möglichkeit ein Werbebanner zu buchen und so ihre Unterstützung für das Schloss zu dokumentieren und bei der Erhaltung zu helfen. Den Anfang macht der Steinhandel Rauen, der in der Nähe einen Steinbruch betreibt. Hier wird der Ruhrsandstein abgebaut, aus dem auch das Schloss errichtet wurde.

Zur Webseite der „Schloss-Retter“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

0 Shares
Teilen
Twittern
+1