Restaurierung des Gala-Wagens Ludwigs II. in Nymphenburg

Aktuell können Besucher im Marstallmuseum der Nymphenburg den Restauratoren über die Schulter schauen und dabei zusehen, wie der Gala-Wagen von König Ludwig II. restauriert wird. Laut Ansicht der Experten ist der Wagen in recht gutem Zustand, allerdings nicht fahrtüchtig, sondern nur rollbar.

Der Gala-Wagen wurde 1871 fertiggestellt und erinnert an den französischen Rokokostil. Zum ersten Mal im Einsatz war der Wagen bei der Vermählung von Prinz Leopold – einem Vetter von Ludwig II. – mit der Erzherzogin Gisela von Österreich. Mit dem Gefährt hielt das frisch vermählte Ehepaar seinen prunkvollen Einzug in München.

In diesem Frühjahr soll der Wagen in mehreren Schritten gefestigt und gereinigt werden. Anhand von Röntgenaufnahmen wird dann der Zustand der Fahrzeugtechnik überprüft. Im Anschluss sollen die Textilien und die Straussenfederbuschen erneuert werden. Insgesamt rechnet man mit mindestens 1000 Arbeitsstunden.

Zur Webseite des Marstallmuseums

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

0 Shares
Teilen
Twittern
+1