Restaurierte Meisterwerke „Am rechten Ort“ in Kloster und Schloss Salem

38 Kunstwerke stehen ab dem 28. Juli 2015 im Zentrum der Aufmerksamkeit in Kloster und Schloss Salem. Es sind herausragende künstlerische Arbeiten aus der Zeit vom 15. bis zum 18. Jahrhundert, als die Reichsabtei Salem eines der bedeutendsten und reichsten Zisterzienserklöster Europas war. Aus Mitteln der Baden-Württemberg Stiftung konnten diese Objekte für das Land Baden-Württemberg erworben und damit an ihrem angestammten Platz erhalten werden: „Am rechten Ort“, wie der Titel der Präsentation lautet. Mit dem Abschluss der aufwendigen Restaurierungsarbeiten durch die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg werden die Kunstwerke nun neu präsentiert: Ein Parcours durch das Kloster und eine ansprechende Publikation erschließen die Kostbarkeiten aus der Geschichte des mächtigen Zisterzienserklosters.

ERWERB DURCH BADEN-WÜRTTEMBERG STIFTUNG

Wertvolle Kunstwerke mit großer Bedeutung aus allen Epochen der Klostergeschichte wurden aus Mitteln der Baden-Württemberg Stiftung für das Land angekauft. Der Abschluss der aufwendigen und komplexen Restaurierungsarbeiten der Staatlichen Schlösser und Gärten an den Kunstwerken, die nun wieder gezeigt werden können, ist der Anlass für die aktuelle Präsentation. Die 38 Werke umfassen spätgotische Skulpturen vom Sakramentshaus im Münster, Teile des Chorgestühls sowie monumentale Altarleuchter in der Klosterkirche, die einzigartige Figur des Erzengels Michael aus teilvergoldetem Silber, heute im Klostermuseum, kostbare Konsoltische der Rokokozeit in der Prälatur sowie zwei historische Feuerspritzen, Grundstock des beliebten Feuerwehrmuseums.

ERÖFFNUNG AM 28. JULI

Christoph Dahl, der Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung, betont: „Den öffentlichen Zugang zu den Kunstschätzen in Salem zu ermöglichen, ist für die Baden-Württemberg Stiftung von großer Bedeutung.“ Dafür habe man gleich im Jahr 2009 Mittel zur Verfügung gestellt. „So können nun zahlreiche Werke von großem historischem und kulturellem Wert der Öffentlichkeit präsentiert werden.“ In Kloster und Schloss Salem ist der Ausstellungsparcours „Am rechten Ort“ ab 28. Juli öffentlich zugänglich. Zum Parcours erscheint eine reich bebilderte, 96 Seiten umfassende Publikation der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen