Die Renaissance der Schönen Künste – 50 Jahre Ameranger Schlosskonzerte

Glanzvolles Jubiläum mit Opern von Verdi, Puccini, Mozart

Vor 50 Jahren, im Sommer 1965, erklang erstmals klassische Musik im Renaissance-Arkadenhof von Schloss Amerang – seitdem haben sich die anfangs wenigen Konzerte zu einem erfolgreichen Konzertreigen jeweils im Juli und August entwickelt. Schlossherr Ortholf Freiherr von Crailsheim, der seit 1995, also bereits seit 20 Jahren, die Geschicke von Schloss Amerang lenkt, hat zum 50-jährigen Jubiläum 2015 ein absolut herausragendes Musiktheater-Programm zusammengestellt: Highlights unter dem Titel „Die Renaissance der Schönen Künste“ werden acht Opernabende sein!

Vier Opern-Meisterwerke und eine Operngala mit Schauspieler und Sänger Max Müller werden extra für das Ameranger Bühnenformat inszeniert: „Rigoletto“ und „Traviata“ von Verdi, „Tosca“ von Puccini und „Die Zauberflöte“ von Mozart als Inklusionsveranstaltung. Verantwortlich für die Produktionen mit einem jungen Sänger-Ensemble ist das „Oper im Berg Festival“ aus Salzburg unter seinem Intendanten Ingo Kolonerics. Seit fast einem Jahrzehnt inszeniert er „Oper für das Publikum“, d. h. Aufführungen in klassischer Regie und in klassischen Kostümen – gegen den Trend des modernen Regietheaters. Passend für den Schloss-Innenhof wird die Orchesterpartitur maß- und kunstvoll reduziert.

Jubiläumskonzerte mit Publikumslieblingen

Von den Grassauer Blechbläsern über die Klazz Brothers und das Ensemble Clemente bis zu Virginia Blos, Perlseer Dirndl & Weintröpfe Musi reicht die Bandbreite der Jubiläumsgäste auf Schloss Amerang: Insgesamt 22 ganz unterschiedliche Musikabende werden den Gästen vom 2. Juli bis 8. August 2015 im festlich illuminierten Renaissance-Arkadenhof von Schloss Amerang zum 50. Geburtstag der Sommerkonzerte geboten.

Einige der Ensembles sind Schloss Amerang schon seit Jahrzehnten verbunden und begehen selbst in diesem Jahr ein Bühnenjubiläum: So feiert das weltberühmte Kodály Quartett sein 50-jähriges Jubiläum auf Schloss Amerang, die Salzburger Mozartsolisten feiern ihr 40-jähriges, die Grassauer Blechbläser ihr 35-jähriges und die Klazz Brothers ihr 15-jähriges! Alle bringen ein ganz spezielles Fest-Programm mit, so auch das Ensemble Tobi Reiser, das mit den Salzburger Hirtenkindern kommt, Hans Berger, der zum ersten Mal seinen Almsommer im Arkadenhof inszeniert, und Quadro Nuevo, die erstmals gemeinsam mit den außergewöhnlichen Harmonic Brass auftreten. Außerdem sind zahlreiche Publikumslieblinge dabei: u. a. die a-capella-Gruppe Cash-N-Go, Dr. Kingsize, Simon & Garfunkel Revival Band, Kubera, Konrad & Höller, die erstmals im Sommer zu erleben sind, sowie zwei Mal Cuba Percussion.

Opern-Termine – „Die Renaissance der Schönen Künste“:

Freitag, 3./Samstag, 4. Juli: Rigoletto von Verdi

Donnerstag, 9. Juli: Die Zauberflöte von Mozart, Inklusionsveranstaltung

Sonntag, 19./Freitag, 24. Juli: La Traviata von Verdi

Sonntag, 26. Juli: Operngala mit Max Müller

Sonntag, 2./Sonntag, 8. August: Tosca von Puccini

Sommerkonzerte-Termine

  1. Juli bis 8. August

Von den Grassauer Blechbläsern über die Klazz Brothers bis zu Virginia Blos, Perlseer Dirndl & Weintröpfe Musi

Novemberkonzerte-Termine

  1. bis 22. November

Auf A Wort, Quadro Nuevo, Martina Eisenreich Quartett & Neurosenheimer, Innleiten Geigenmusik, Familiengsang Rehm & Rupertiblech Weisenbläser, Günter Maria Halmer & Kerschbam Terzett

Vorverkauf

Die Karten von 12 bis 59 Euro gibt es online oder über das Schloss-Büro, Schloss 1, 83123 Amerang, Mo.-Fr. 9-12 Uhr, Tel. 08075/91 92 99, Fax 08075/91 92 33, konzerte@schlossamerang.de

 Zur Webseite von Schloss Amerang

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

2 Shares
Teilen
Twittern2
+1