Alan Parsons Live Project verzaubert auf Burg Monschau

Alan Parsons Live Project
Exzellente Rockmusik mit Gänsehaut-Feeling

Ein besonderes Highlight beim diesjährigen Monschau Klassik Festival war der Auftritt von Alan Parsons. In der fast mystischen Atmosphäre auf der Burg weckte der englische Rockmusiker sicherlich viele Erinnerungen seiner Fans, die vermutlich noch seine LPs in der Plattensammlung haben und seine Musik schon seit Mitte der 70er Jahre lieben.

Begleitet von einer ganzen Reihe exzellenter Musiker, die auch viele Gesangparts übernahmen, spielte Alan Parsons viele seiner bekannten Klassiker wie „Lucifer“ oder „Eye in the Sky“.

Rechtzeitig zum Konzertbeginn hatte auch der Platzregen aufgehört, so dass nichts den Musikgenuss getrübt hat.

Alan Parsons auf Burg Monschau
Alan Parsons vor der Burgkulisse

Zu den Highlights gehörten auch „The turn of a friendly card“ und ganz besonders „Old and wise“. Das Saxophon-Solo dieses Songs sorgte auf jeden Fall für Gänsehaut-Feeling.

Für die Einstimmung zum ausverkauften Konzert sorgte die Berliner Formation „Picture Palace Music“ – die eine perfekte Vorgruppe war.

Picture Palace Music
Picture Palace Music

Wer die einzigartige Stimmung auf der Burg Monschau geniessen will, hat die Möglichkeit noch verschiedene Klassik-Konzerte zu besuchen. Das Konzert von Niedeckens BAP ist leider auch schon ausverkauft. Zur Programmübersicht.

Und wer Alan Parsons Project nicht bei einem Live-Konzert erleben kann, finden die Stücke auf dem Album „Livespan“, das im letzten Jahr veröffentlicht wurde.

Burg Monschau auf burgen.de

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

0 Shares
Share
Tweet
+1