Ai Weiwei stellt Kunst in Blenheim Palace aus

Ai Weiwei ist ein chinesischer Künstler, dem es im Moment nicht erlaubt ist, sein Land zu verlassen. Im Jahr 2011 sass er wegen angeblichem Steuerbetrug für 81 Tage in Isolationshaft und wurde dann mit strengen Auflagen entlassen. Nachdem er vor kurzem eine Ausstellung auf der Gefängnisinsel Alcatraz in der Bucht von San Francisco eröffnet hat, gibt es seine Kunst jetzt auch in Blenheim Palace nahe Oxford zu sehen.

Da er die Location selbst nicht besuchen konnte, hat er sich anhand von Zeichnungen, Modellen und 3D-Technologien ein Bild des Schlosses gemacht und eine Ausstellung geschaffen, die die Verbindung von Geschichte und zeitgenössischer Kunst schaffen soll.

Blenheim Palace wurde 1704 erbaut und zählt zu den schönsten Schlössern Englands. Im Jahr 1874 wurde hier Winston Churchill geboren. Und bis zum 14. Dezember ist hier jetzt die Ausstellung „Ai Weiwei at Blenheim Palace“ mit rund 50 Kunstwerken des Künstlers zu sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

0 Shares
Teilen
Twittern
+1