Adventon Akademie bietet spannende Kurse

Ein Wochenende im Mittelalter – spannende Kurse für Jedermann

Wer schon immer mal ein mittelalterliches Gewand schneidern, eine Leier bauen, Töpfern oder das Spielen des Dudelsacks lernen wollte, der findet am ersten Wochenende im Juli im Histotainment Park Adventon Gelegenheit dazu. Vom 6. bis zum 8. Juli bieten erfahrene Profis Einblicke in ihre Kunst oder ihr Handwerk.

So unterrichten etwa die Instrumentenbauer Diana und Markus Kunze interessierte Teilnehmer im Spiel auf dem Streichpsalter oder der finnischen Kantele, zwei vergleichsweise einfach zu erlernenden Streichinstrumenten. Bei Georg Däges hingegen haben Besucher die Möglichkeit, nach einem Vorbild aus dem 7. Jahrhundert selbst eine Leier anzufertigen. Klaus Finsterers Schmiedekurs vermittelt ebenso Grundtechniken des Handwerks wie Monika Podzierskis Einführung in das Töpfern auf der Scheibe.

Vom Schnittmuster bis zur Anprobe können sich die Kursteilnehmer bei Astrid Grewe ein individuelles Mittelaltergewand nach Maß anfertigen. Die Seife, die sie unter Anleitung von Heidrun Woll selbst herstellen, dürfen die Absolventen der Adventon Akademie natürlich ebenso mit nach Hause nehmen wie alle anderen Erzeugnisse, die sich an diesem erlebnisreichen Wochenende in Adventon mit ihren eigenen Händen geschaffen haben.

Der Histotainment Park Adventon bei Osterburken ist ein Erlebnismuseum zur lebendigen Geschichte, in dem nach mittelalterlichen Methoden in Handarbeit nach und nach eine ganze Stadt entsteht. Während der Saison von April bis Oktober finden hier nahezu jedes Wochenende Kurse oder Veranstaltungen statt. Für Schnellentschlossene stehen in der Adventon Akademie noch wenige Restplätze zur Verfügung.

Weitere Informationen: www.siedler-von-adventon.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

0 Shares
Teilen
Twittern
+1